Das Museum als außerschulischer
Lern- und Erlebnisort

Das Bauernhaus-Museum Wolfegg ist ein idealer außerschulischer Lernort für Schüler aller Altersstufen.

Im Mittelpunkt der Wissensvermittlung steht die Wirtschafts-, Kultur- u. Alltagsgeschichte der bäuerlichen Bevölkerung in Oberschwaben und im westlichen Allgäu sowie Aspekte der Umweltbildung.

Unsere pädagogisch geschulten Mitarbeiter holen die Kinder in ihrer Lebenswelt ab und lassen sie aktiv-entdeckend das gewählte Thema "erarbeiten".

Kernthemen unserer Projekte sind: Arbeit in Haus und Hof, Geschichte der Landwirtschaft, Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln und Kleidung.

Die einzelnen Projekte sind so konzipiert, dass sie sich ihrem Unterricht (Kompetenzfeldern der Fächerverbünde) angliedern und weiterentwickeln lassen. Materialien, die für Ihre Vor- und Nacharbeit hilfreich sind, können Sie als Lehrerhandreichung erhalten.

 

Mitmachangebote:

Mitmachprojekte

Holzwerkstatt
Holzplatz
Vom Flachs zum Leinen
Wolle spinnen

Wolle filzen
Waschtag
Tiere auf dem Bauernhof
Von der Milch zur Butter
Mosten
Das Wissen der Kräuterweible
Backen in der Museumsküche
Vom Acker zur Mühle
Gaukler
Feuer: Wärme und Licht
Von der Blüte zum Honig

 

Kindgerechte Führungen:

Museumsführung für Kinder
Leben auf dem oberschwäbischen Bauernhof

Sonderführung ab Klasse 9:

Führung durch die Ausstellung "14 / 18 - Erinnerung an einen Weltkrieg"

 

Spezielle Schwabenkinderprojekte:

Führung durch die "Schwabenkinder-Ausstellung"

Mitmachprojekt "Alltag"
Mitmachprojekt "Ernährung"
Mitmachprojekt "Wohnen"

Außerdem können Kinder bei unserem Schwabenkinderquiz mit dem  Schwabenkind "Florin" das Museum auf eigene Faust erkunden (Teilnahmebögen gibt es an der Museumskasse)

 

Unsere museumspädagogischen Angebote
werden unterstützt von:

____________________________________________________________________________