23 Fischhälterei, 1902

Noch heute betreibt Fischer Jung eine Fischzucht in den Becken

Hausgeschichte:

Die Fischhälterei wurde im Jahr 1902 an dieser Stelle erbaut. Sie war ein Wirtschaftsgebäude, das zum Fischerhaus gehörte. Darin waren Wasserbassins zur Fischaufzucht untergebracht. Der fürstliche Hoffischer lagerte hier auch die Geräte, die er zur Unterhaltung der Fischweiher benötigte. Als 1980 das Bauernhaus-Museum gegründet wurde, baute man die Fischhälterei zum Eingangsgebäude um.

Zusätzliche Nutzung heute:

Heute ist im Gebäude das Lädele untergebracht, dessen Möblierung um 1870 für ein Café am Ravensburger Gespinstmarkt geschreinert wurde. Die Weiher hat ein Fischereiwirtschaftsmeister gepachtet.

Tipp:

An einigen Veranstaltungstagen gibt es frischen Fisch aus den Museumsteichen.