24 Viehwaage Eggmannsried, um 1900

Waage für Rinder und Schweine

Hausgeschichte:

Die Viehwaage wurde um 1900 in Eggmannsried errichtet. Der Ort gehört zur Stadt Bad Wurzach. Das Gebäude stand gegenüber einem Gasthaus. Der Wirt war zugleich auch der Wiegemeister. Er wog Rinder und Schweine, die die Bauern auf dem Viehmarkt verkauften. Um 1965 wurde der Betrieb eingestellt, da seitdem fast nur noch auf dem Schlachthof gewogen wurde.

1984 wurde die Viehwaage ins Bauernhaus-Museum umgesetzt.