Auf ins Museum- Erlebnistage


Bei den Auf ins Museum Erlebnistagen kommt leben auf das Museumsgelände. Jeder "Auf ins Museum"- Erlebnistag steht unter einem besonderen Motto und widmet sich mit verscheidenen Angeboten einem besonderen Thema.
Aussteller, museumspädagogische Angebote und Themenführungen beleben das Museum und beleuchten einen ganz besonderen Aspekt der ländlichen Kultur.
 
Es gibt viel zu sehen und zu staunen, für Groß und Klein.

20. Juni: Von der Faser bis zum Hemd


Wie entsteht Kleidung? Wo kommt sie her? Welche Arbeitsschritte sind nötig, bis ein fertiges Hemd entsteht? Diesen Fragen nähern wir uns einen ganzen Tag lang von der praktischen Seite her an und entdecken dabei spielerisch einen der jahrhundertelang tragenden Wirtschaftszweige unserer Region neu.

Mehr Informationen

18. Juli: Alltag auf dem Bauernhof

Saisonale oder täglich wiederkehrende Arbeiten: Sie waren es, die das Leben zwischen Acker, Viehstall und Haus bestimmten. Gemeinsam tauchen wir ein in die bäuerliche Welt und erfahren ihre alltäglichen Herausforderungen hautnah.

Mehr Informationen

15. August: Kräuterweihe und Weihbüschele binden


Am Feiertag Mariä Himmelfahrt binden Besucher/innen unter Anleitung Weihbüschele aus wohltuenden Kräutern, die auf Wunsch gesegnet werden, und erfahren Wissenswertes rund um Kräuter.

Mehr Informationen

07. November: Ab in den Keller! Vorratshaltung

Ob Einwecken, Pökeln oder Räuchern - am Ende von Simmer und Herbst werden Fleisch und die Früchte der Ernte auf traditionelle Weise haltbar gemacht.