Apfel- und Kartoffeltag

15. Oktober 2017, 10 - 17 Uhr

Roter Herbstkavill und Zabergäuer, Bamberger Hörnchen und Blauer Schwede…Wenn Ihnen diese Namen (noch) nichts sagen, sollten Sie am Apfel- und Kartoffeltag einen Ausflug ins wüttembergische Allgäu machen. Etwa 200 historische Apfelsorten stellen wir Ihnen vor und überhaupt: an diesem Tag dreht sich alles um vielseitige Früchtchen und tolle Knollen.

Es gibt allerhand Informationen zum Streuobstanbau, zum Pflanzschnitt sowie zur Baumpflege und zur vielfältigen Obstverwertung. Wer ein Apfelbäumchen kaufen möchte, findet bei uns alte, einheimische Sorten. Außderm gibt es eine Birnenausstellung, ebenfalls eine Kartoffelausstellung mit über 100 Sorten.

Unser Tipp für alle Besucher: Die Apfelexperten Thomas Bosch und Wolfgang Lau sind zur Sortenbestimmung bei uns vor Ort. Bitte bringen Sie zur Bestimmung Ihrer Sorte drei bis vier gut ausgereifte Früchte von der Sonnenseite des Baumes mit, die nicht abgewischt oder poliert worden sind. Der Stiel sollte auf jeden Fall komplett vorhanden sein. Die Sortenbestimmung ist kostenlos für Sie.

Für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei dieser Veranstaltung bedanken wir uns herzlich bei dem Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee.